Führende Hersteller von DeFi-Münzen, Compound rutschen ab

Führende Hersteller von DeFi-Münzen, Compound und mehr rutschen trotz positiver Fundamentaldaten um 5% ab

Nach einer Stagnation um 10.700 $ stieg die BTC auf ein lokales Hoch um 10.950 $ – der höchste Preis seit etwa einer Woche. Die dezentralisierten Finanzmünzen sind dagegen nach unten gerutscht.

Nach Angaben von Bitcoin Code haben einige der führenden DeFi-Münzen in den letzten 24 Stunden Verluste von rund 5% verzeichnet. Zu den Münzen, die dies getan haben, gehören Maker (MKR), Compound (COMP) und Synthetix Network Token (SNX).

Dies trotz der anhaltenden Stärke in den Grundlagen des DeFi-Raums: DeFi Pulse berichtet zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels, dass in dezentralisierten Finanzanträgen ein Wert von über 11 Milliarden Dollar steckt. Zu Beginn des Jahres lag derselbe Wert viel näher bei 500 Millionen Dollar und sogar niedriger als Anfang 2019.
Verwandte Lektüre: Die Aktien von MicroStrategy steigen auch nach dem Kauf von Bitcoin weiter

DeFi weiter auf dem Weg des Makro-Wachstums

DeFi befindet sich auf einem Makro-Wachstumspfad, trotz der jüngsten Kursschwäche, so die führenden Fondsmanager und Analysten in diesem Raum.

Spencer Noon, Leiter von DTC Capital und Redakteur bei Our Network, hat sich kürzlich zu diesem Thema geäußert:

„Im Moment ist der ätherische Vorteil die Zusammensetzbarkeit. Defi ist ein Spielkasino für Tokenspekulationen, und die meisten Tokens, auf die die Leute wetten wollen, sind ERC20. Interoperabilität, eingewickelte Münzen und DEXs wie Serum könnten diesen Rand ziemlich bald erodieren/beseitigen, aber noch nicht“.

Dieser Optimismus wurde von vielen anderen geteilt, darunter auch von Andrew Kang, der feststellt, dass die technische Entwicklung und die Kapitalflüsse darauf hindeuten, dass DeFi am Rande eines längerfristigen Wachstumszyklus steht.

Versöhnung der Spekulation

Während DeFi Raum zum Wachsen hat, ist ein Großteil des Wachstums rein spekulativ im Gegensatz zum wahren wirtschaftlichen Wert. Ari Paul, Gründer von BlockTower Capital, kommentierte Anfang dieses Monats gegenüber Bitcoin Code den aktuellen Stand der DeFi-Bewegung:

„Im Augenblick ist der ätherische Vorteil die Zusammensetzbarkeit. Defi ist ein Spielkasino für Spekulationsmarken, und die meisten Spielmarken, auf die die Leute wetten wollen, sind ERC20. Interoperabilität, eingewickelte Münzen und DEXs wie Serum könnten diesen Rand ziemlich bald erodieren/beseitigen, aber noch nicht“.

Andere in diesem Raum haben sich dieser Behauptung angeschlossen, dass ein Großteil des Wachstums von DeFi im Moment nur auf Spekulationen beruht.

Es ist derzeit unklar, wie dezentralisierte Finanzentwickler Spekulation und echtes Wirtschaftswachstum miteinander in Einklang bringen werden.